Sofortige beschwerde gegen bewährungswiderruf Muster

Sofortige beschwerde gegen bewährungswiderruf Muster

In den Vereinigten Staaten haben die meisten Bewährungsbehörden bewaffnete Offiziere. In 39 Staaten, Territorien und Bundesbewährungsländern ist eine solche Bewaffnung entweder vorgeschrieben oder fakultativ. Bewaffnung ist in immer mehr Gerichtsbarkeiten erlaubt. [9] Bei einer Probezeit ist keine direkte Aufsicht durch einen Beamten oder eine Bewährungsabteilung zu bestätigen. Es wird erwartet, dass der Bewährungshelfer alle Bedingungen des Beschlusses ohne Beteiligung eines Bewährungshelfers und möglicherweise innerhalb einer kürzeren Frist als die strafe selbst erfüllt. Bei einem Jahr unbeaufsichtigter Bewährung kann es beispielsweise erforderlich sein, dass ein Bewährungshelfer innerhalb der ersten sechs Monate einen gemeinnützigen Dienst geleistet und Gerichtskosten oder Geldstrafen bezahlt hat. Für die verbleibenden sechs Monate kann er lediglich aufgefordert werden, von rechtswidrigem Verhalten abstandzunehmen. Bewährungshelfer dürfen an ihren Arbeitsplatz, an Bildungseinrichtungen oder an Kultstätten gehen. Diese Bewährungshelfer können gebeten werden, sich mit einem Beamten zu Beginn oder kurz vor dem Ende der Probezeit zu treffen, oder überhaupt nicht. Wenn die Bedingungen nicht erfüllt sind, kann ein Beamter einen Antrag auf Widerruf der Bewährung einreichen.

Einige Programme geben einem Strafrichter die Befugnis, eine ursprüngliche Gefängnisstrafe zu überdenken. Der Richter kann sich an den Häftling aus dem Gefängnis erinnern und ihn stattdessen innerhalb der Gemeinschaft auf Bewährung stellen. Die Gerichte haben die Theorie, dass eine kurze Haftstrafe einen Kriminellen “schockieren” kann, um sein Verhalten zu ändern. Die Stoßbewährung kann nur zwischen einem bestimmten Zeitraum von 30 bis 120 Tagen nach dem ursprünglichen Urteil angewendet werden und ist nicht in allen Staaten verfügbar. [13] Der Begriff der Bewährung, aus dem Lateinischen, probatio, “Testing”, hat historische Wurzeln in der Praxis der gerichtlichen Begnadigung. Im englischen Common Law, vor dem Aufkommen der demokratischen Herrschaft, die Gerichte konnten vorübergehend die Vollstreckung einer Strafe ausgesetzt, um einem kriminellen Angeklagten zu ermöglichen, den Monarchen für eine Begnadigung zu appellieren. Ein Bewährungshelfer kann einen Bewährungshelfer einsperren und beim Gericht darum bitten, festzustellen, dass der Bewährungshelfer eine Bewährungsstrafe begangen hat. Das Gericht wird beantragen, dass der Angeklagte erscheinen in einer Show Ursache Anhörung, bei der der Staatsanwalt durch ein Übergewicht der Beweise nachweisen muss, dass der Angeklagte eine Bewährungsverletzung begangen. [14] Plädiert der Angeklagte auf eine Bewährungsverletzung oder wird nach der Anhörung eines Verstoßes gegen die Bewährung für schuldig befunden, so kann der Beamte oder Staatsanwalt beantragen, dass zusätzliche Bewährungsauflagen verhängt, die Dauer verlängert oder eine Haftdauer angeordnet wird, möglicherweise gefolgt von einer Rückkehr zur Bewährung.

[4] Es gibt kein Gesetz fest, wann ein Verfahren wegen Verstoßes gegen die Bewährungsauflagen eingeleitet werden muss, obwohl ein Verfahren wegen Bewährungsverletzung nach der Verurteilung des Angeklagten wegen einer späteren Straftat oder der Nichtmeldung an den Bewährungshelfer in der angeordneten Reihenfolge mit großer Wahrscheinlichkeit stattfinden wird. Massachusetts entwickelte 1878 das erste landesweite Bewährungssystem[8] und 1920 folgten 21 weitere Bundesstaaten diesem Beispiel. Mit der Verabschiedung des National Probation Act am 5. März 1925, unterzeichnet von Präsident Calvin Coolidge, wurde der Us Federal Probation Service gegründet. Auf staatlicher Ebene schloss eine Gruppe von Staaten gemäß dem Crime Control and Consent Act von 1936 eine Vereinbarung, in der sie Bewährungshelfer und Bewährungshelfer, die sich im Namen des jeweils anderen aufhalten, beaufsichtigen würden.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.